weltLiebe Leser,

ihr werdet vielleicht verwirrt sein von dieser von mit zusammengestellten Collage, doch nicht verzweifeln ich werde kurz erläutern worum es mir dabei ging.

Ihr habt ja als politisch  Interessierte, welche ihr schon deswegen seid da ihr den Blog lest, mitbekommen, dass unser geliebter Obama, ja ich bin ein „Fan“ von ihm und Mancher wird sich sicher über diesen Artikel wundern, vorhat die Welt in die Atomwaffenfreiheit zu führen. Ich muss sagen, ich denke diese Absicht ist relativ gefährlich. Natürlich werden jetzt einige sagen: „Ohhh wie konservativ der ist, scheiß Kapitalist, Imperialist, Militarist“, doch euch meine Meinung darzulegen empfinde ich immer als spannenden Prozeß.

Also mein Gedankengang ergibt sich wie folgt, zu aller erst muss ich sagen, dass ich in der Realpolitik den Krieg als Ultima Ratio akzeptiere und unter bestimmten Umständen befürworte, zb wäre eine militärische Intervention im Bürgerkrieg von Ruanda vllt nich das Falscheste gewesen (jetz sollen mir die Pazifisten mal sagen wie toll Ruanda war, weil wir da nicht vernünftig eingegriffen haben, aber nich das sich hier abschweife^^).  Atomwaffen haben einfach einen so hohen Abschreckungswert, dass sich ein Krieg damit vielleicht sogar verhindern lassen, außerdem stelle man sich vor, alle westlichen Staaten halten sich an das Abkommen die Atomwaffen zu vernichten und ein paar „Schurkenstaaten“ betreiben geheim weiterhin Kernwaffenprogramme oder zerstören nicht alle, ich will mal sehen was passiert wenn Amerika in einen konventionellen Krieg mit einer Atomarmacht eintreten müsste, das wäre doch der Freifahrtschein für alle möglichen Untaten und Frechheiten.

Ja ich weiß es klingt paradox aber ich befürchte die Welt ohne Atomwaffen könne eine schlechtere sein als mit. Ich weiß auch, dass diesem Artikel eine sehr „NATO-Staaten“ freundliche Haltung unterliegt, aber mal ehrlich, wer ernsthaft behauptet Scheiß Bullenstaat und Krieg dem Kapitalismus, der hat bei uns eh nix verloren 😉

Iwie war mir nich so nach guter Formulierung zumute, ich hoffe ihr lest meinen Artikel trotzdem und er regt euch inhaltlich an.

mfg Joe

Advertisements