Nach nur zehn Monaten ist es vorbei. Es hat ein Ende genommen. Der Traum von der Weltmeisterschaft ist zum zweiten Mal geplatzt…. ach ne, dass war ja das andere Ding mit dem Jürgen….

Aber egal. Der Traum, ein andere, ist dennoch aus. Der FC Bayern hat sich in meinen Augen auf lange Zeit von der europäischen Spitze des Fußballs verabschiedet! Mit dem Rauswurf von Klinsmann hat man sich gegen den Trend entschieden.  In England wird ein wunderschöner „Kick & Rush“ Fußball gespielt und die Catelanen, ach ja die Catalanen…

Punkt ist ganz einfach, dass die jenes auch Alles nicht von Heute auf Morgen konnten. Mit Klinsmann hatte der Geist modernen Fußball Einzug gehalten, jetzt hat er seinen Auszug. Ich halte es für eine Frechheit nur aufgrund von Meinungsmache in den Medien und im Fanblock ein ganzes Konzept zu feuern. Noch schlimmer wäre es natürlich, wenn das Konzept erhalten bleibt und nur der Vater des  Kindes jetzt um seinen Erfolg gebracht wird….

Zudem möchte ich mal sagen, dass nicht Klinsmann die Fehler gemacht hat, sonderen ehr die Einkaufsabteilung. Sich gleich drei bis vier PrimaDona (Toni, Ribery, Bommel,  Podolski) in den Kader zu holen, ohne dabei auf ein Homogänität zu achten oder ob vernünftiges Ersatzpersonal vorhanden ist, finde ich sehr unprofessionel. Bzw wenn man sowas schonmal macht, dann bitte gleich im großen Stil, mit richtig Geld-auch für die zweite Bankreihe!

Dann würde ich noch hinzufügen, dass einfach die Gedult fehlt…..ManU hat auch drei  Jahre hintereinander nicht den Meistertitel gewonnen und der Trainer ist geblieben, mit Erfolg wie man sieht….

Ich bin fest davon überzeugt und das nicht nur weil ich ein Unterstützer Klinsmanns bin, dass der FCB mit dem Konzept langfirsitg was geworden wäre.

Aber so gedenken wir dem deutschen Fußball und erfreuen uns daran, dass Johannes B. Kerne demächst die Champions Leuage moderiert und wir und mit seinen Kommentaren anschauen, was moderner Fußball ist…

In Gedenken,

Franz Karl

Advertisements