ein kleiner musikalischer beitrag meinerseits soll diesen sommerlochgefährdeten blog etwas erfrischen . ich kann es mir nicht nehmen lassen, meine kreativen eruptionen hier zur schau zu stellen und ihnen somit ein einsames datenmüll-dasein zu ersparen. also: das gebot der stunde heißt blues, und zwar frei improvisiert, unter schlechtesten bedingungen innerhalb ein paar minuten auf festplatte gebannt und hinterlegt mit einem allerwelts-backingtrack aus den weiten des mississippi-deltas – ähm- des internets…

achja, und die photos stammen von marcus’s’s’s und meiner USA-reise im jahre 2008.

Advertisements