Moin allerseits,

als Erstes möchte ich sagen, dass ich mich sehr geehrt fühle, ein Autor dieser tollen Seite sein zu dürfen.
Dann werd ich auch gleich mal loslegen…

Hier in Gessel herrscht mal wieder typisch norddeutsches Wetter: Regnerisch, windig und kühl. Unser Thermometer musste sich heute ziemlich strecken, um zumindest die 15°C-Marke zu knacken. Dabei befinden wir uns mitten im Juni. Meteorologisch begann der Sommer bereits am 1. Juni, in zehn Tagen ist offizieller Sommeranfang. Das heutige Wetter erinnert eher an einen grauen Oktobertag. Ich als begeisterter Wetterbeobachter kann dazu nur sagen, dass dieser Kälteeinbruch um diese Zeit gar nicht so ungewöhnlich ist, wie manche denken. Wir haben es nämlich mit der so genannten „Schafskälte“ zu tun.

Wie ein jeder weiß, wurde die Wetterlage so genannt, da die Schafe traditionell bis zu diesem Zeitpunkt bereits geschoren sind. Der plötzliche Kälteeinbruch betrifft die Schafe daher besonders hart und kann für sie sogar durchaus bedrohlich werden.

„Bestimmt wieder nur so ein Hirngespinst oder alte Bauernregel!“ denkt man sich jetzt vielleicht. Aber die Vergangenheit zeigt, dass die Wetterlage um diese Zeit in den meisten Jahren tatsächlich eingetreten ist. Und zwar in den Jahren 1881 und 1947 zu 89%. Und auch im Zeitalter der globalen Klimaerwärmung scheint es dieses Phänomen ganz offensichtlich noch zu geben.
Und es gibt eine ganz einfachere Erklärung für das Auftreten der Schafskälte.

Die Ursache liegt an der unterschiedlich schnellen Erwärmung von Landmasse und Meerwasser. Während der Erdboden im Juni schon recht stark erwärmt ist, ist das Wasser aufgrund der höheren spezifischen Wärmekapazität noch relativ kalt. Die Erwärmung des Wassers ist gegenüber der Erwärmung an Land deutlich verzögert. Und so weit vom Meer entfernt wohnen wir ja schließlich nicht, zumindest wir Norddeutschen. Führt also ein Tiefdruckgebiet von Norden oder Nordwesten her Kaltluft polaren Ursprungs zu uns heran, haben wir so ein Wetter wie jetzt.

Der Kälteeinbruch findet meist in der Zeit um den 11. Juni statt, und wo ich gerade auf den Kalender blicke, stelle ich fest dass wir heute exakt diesen 11. Juni haben. Was für ein Zufall! Oder eben auch nicht…

Na ja am Wochenende soll ja angeblich der Sommer schon wieder zurückkommen. Bis es aber tatsächlich so weit ist, müssen die armen Schafe weiter leiden. Drücken wir ihnen also ganz fest die Daumen, dass sie auch die letzten Tage der „Schafskälte“ irgendwie überstehen werden…

Grüße JeffJM88

Advertisements