Es gibt jedenfalls keinen Grund dazu. Aktuelles Beispiel:

Gaddafi will die Schweiz auflösen.

Genauer:

Konkret soll die Schweiz gemäss der Vorstellung von Qadhafi [Gaddafi] in Territorien aufgeteilt werden. Die Romandie soll an Frankreich gehen, das Tessin an Italien und die Deutschschweiz an Deutschland. (Quelle)

Es lohnt sich außerdem ein Blick in die Kommentare zu diesen Artikeln. Bei Welt Online etwa kann man folgenden geistigen Höhenflug bewundern:

Na ja, immerhin hält er den Dienstweg ein und stellt einen Antrag bei der UN. Die Amis und die moralischste Armee der Welt fliegen einfach wo hin und hauen alles kurz und klein, ohne die UNO zu fragen. Also – auch wenn er ein Spinner ist: Er hält sich wenigstens an die Regeln.

So einfach kann man heute Sympathien für so eine Forderung erhalten. Dazu ist die UN gerade noch gut.

Aber hey, wie oft wurde da nicht schon über die Auflösung Israels abgestimmt – im Gegensatz zu jenem Gaddafi-Antrag schafft es dieser immer wieder auf die Tagesordnung. Ja, das will ich nicht verschweigen, der Antrag des Operettendiktators wurde von der Bürokratie kassiert. Schade eigentlich, das Abstimmungsverhalten wäre sicher interessant gewesen.

–ace386
Advertisements